Food 4D: Lebensmitteldruck auf dem Weg zur nächsten Dimension

Bis vor kurzem war Lebensmittel 3D-Druck ein cooler Hype. Inzwischen hat sich der öffentliche Rummel gelegt, denn echte Mehrwerte waren nicht direkt zu erkennen. Am Food Science & Management Symposium 2017 werden die gegenwärtigen und künftigen Potenziale sowie Entwicklungsrichtungen des Lebensmitteldrucks 3D von verschiedenen Seiten beleuchtet.

Food Science & Management Symposium – das Programm

 

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13.30 – 18.00 Uhr, BFH-HAFL Zollikofen

 

13.30

Begrüssung und Einleitung

Dr. Elisabeth Eugster, BFH-HAFL

13.40

Nach dem Hype ist mitten in der Innovation

Dr. Christoph Denkel, BFH-HAFL

14.05

Next Kitchen: Wie die Digitalisierung und Lebensmittel-3D-Drucker Kochgewohnheiten umkrempeln

Dr. Mirjam Hauser, Senior Research Manager, GIM Gesellschaft für innovative Marktforschung Suisse

14.30

Veränderung von Textur und Sensorik durch 3D-Strukturierung eines Einphasensystems

Jari Rudolph und Eugenia Harms, BFH-HAFL

14.55Kaffeepause
15.25

Mehr als eine Phase? Eindrücke und Potenziale von Zweiphasensystemen

Dr. Christoph Denkel, BFH-HAFL

15.50

Food Prints – ein patenter Überblick

Sibilla Delorenzi, Patentexpertin, Eidgenössisches Institut für geistiges Eigentum IGE

16.15Podiumsdiskussion mit den Refernt/innen
16.45Networking-Apéro

Anmeldung und Kosten 

Aus organisatorischen Gründen ist für das Symposium eine Anmeldung bis am 17. Mai 2017 erforderlich.

zur Anmeldung

 

Teilnahmegebühr: CHF 110.– per Rechnung (CHF 80.– für Alumni BFH-HAFL / CHF 35.– für Studierende).  Apéro und Pausenverpflegung sind inbegriffen. 

 

Anreise

Bitte reisen Sie mit dem öffentlichen Verkehr an – Parkplätze sind nur sehr beschränkt verfügbar.

mehr Infos

Jubiläum-HAFL 2017

Geschichte, Geschichten und 50 Events zu Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung.

mehr

Auf Facebook teilen

Toolbox