Wie weiter mit den Böden im Seeland?

Zollikofen, 9. August 2017

 

Die entwässerten Torfböden im Berner Seeland stellen Landwirt/innen immer wieder vor grosse Herausforderungen bei der Bewirtschaftung. Der «Brennpunkt Boden 2017» vertieft Diskussionen und Lösungsansätze zu den speziellen Boden-beschaffenheiten im Grossen Moos.

 

Einst war das Grosse Moos im Berner Seeland eine versumpfte Moorlandschaft. Die Bevölkerung hatte unter anderem mit Malaria und Ernteausfällen durch Überschwemmungen zu kämpfen. Erst die Juragewässerkorrektionen im 19. und 20. Jahrhundert brachten Verbesserungen. Seit der Trockenlegung ist die Region als Gemüsegarten der Schweiz bekannt. Doch die bedeutende Landwirtschaftsfläche ist in Gefahr: Die Torfböden drohen zu verschwinden. Zum Vorschein kommt ein heterogenes Gemisch aus Sand- und Lehmböden, das schwierig zu bewirtschaften ist.

 

Zurzeit fehlen umfassende bodenkundliche Prognosen über die Entwicklung dieser Böden. Wie heterogen sind sie? Wie haben sich die Torfschichten abgelagert? Und wie kann man der Torfsackung auf Fruchtfolgeflächen begegnen? Mit dem «Brennpunkt Boden 2017» gehen die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule, das INFORAMA Rütti sowie das Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern in einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe den Herausforderungen der speziellen Bodenbeschaffenheiten im Grossen Moos auf den Grund.

 

Das Programm

 

21. August 2017
14.00 – 17.00 Uhr

Heterogenität von entwässerten Torfböden

18.30 – 20.30 Uhr

Der Druck auf den Boden

ab 21.00 Uhr

Synthese

 

 

23. August 2017, 10 – 16 Uhr

Classification et nomenclature des histosols

Excursion organisée par le groupe francophone de la Société suisse de pédologie. Plus d’informations : www.soil.ch

 

 

24. August 2017
14.00 – 17.00 Uhr

Heterogenität von entwässerten Torfböden

18.30 – 20.30 Uhr

Wasserhaushalt von entwässerten Torfböden und Bewässerung

ab 21.00 Uhr

Synthese

 

Der «Brennpunkt Boden» findet in Ins statt.

Weitere Infos: hafl.bfh.ch/brennpunkt-boden

Auskünfte für Medien

Stéphane Burgos

stephane.burgos(at)bfh(dot)ch

Tel. +41 (0)31 910 29 04

Toolbox