Die Zukunft tropischer Wälder

Zollikofen, 19. September 2017

 

Die tropischen Wälder sind weltweit unter Druck. An einer Fachtagung der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule diskutieren Fachleute, was die Schweiz in der Vergangenheit geleistet hat, um diese zu erhalten und für was sie sich künftig einsetzen soll.

 

An der Fachtagung «Changing Landscapes: What Future for Tropical Forests? Das Engagement der Schweiz für die Tropenwälder – Bilanz und Ausblick» der BFH-HAFL kommen zum ersten Mal alle wichtigen Player der Schweiz zusammen, die sich mit dem Erhalt der Tropenwälder beschäftigen. Sie erörtern, welchen Stellenwert das Thema in der politischen Agenda haben sollte und welche Wege dafür zu beschreiten sind.

 

Freitag, 20. Oktober 2017, von 9.30 – 17.00 Uhr an der BFH-HAFL in Zollikofen

 

Programm

9.00

Anmeldung, Kaffee & Gipfeli

9.30

Begrüssung

Claude Martin, Tagungsmoderation

9.40

Eröffnung

Maya Graf, Nationalrätin

Rolf Manser, Bundesamt für Umwelt

Stewart Maginnis, International Union for Conservation of Nature

10.15

Kurzvorträge

  • Situationsanalyse Tropenwald
    Jürgen Blaser, BFH-HAFL
  • Tropenwaldforschung heute
    Jaboury Ghazoul, ETH Zürich
  • Nachhaltige Tropenwaldbewirtschaftung
    Markus Brütsch, Precious Woods
  • Tropenwald und indigene Völker
    Christoph Wiedmer, Gesellschaft für bedrohte Völker
11.15

Podiumsdiskussion

Hat die Schweiz eine Rolle bei der Tropenwalderhaltung?

12.30

Stehlunch

13.30

Themen-Werkstätten

  • Tropenwald: Erwartungen an Forschung und Politik
  • Entwicklung, Schutz und Nachhaltige Nutzung
  • Public/private/civil society partnerships: Der Ansatz der Schweiz?
15.00

Kaffeepause mit Postersession

15.30

Feedback Themen-Werkstätten

16.00

Freie Diskussion

16.45

Synthese und Ausblick

 

 

Auskünfte für die Medien

Oliver Gardi

oliver.gardi(at)bfh(dot)ch

+41 (0)31 910 21 11

Toolbox