Science Day: Milch – von der Kuh bis zur Glacé

Zollikofen, 11. August 2015

 

Was passiert mit dem Futter in einem Kuh-Magen? Was macht den Geschmack einer Glacé aus? Am 4. September 2015 bietet die BFH-HAFL für die interessierte Öffentlichkeit einen naturwissenschaftlichen Erlebnisparcours zum Thema Milch an: von der Fütterung der Kuh bis zur Glacé – inklusive Degustation.

  

Für die einen kommt Glacé einfach aus dem Tiefkühlfach. Alle anderen haben jetzt die Möglichkeit, die Produktionsschritte von Glacé unter die Lupe zu nehmen. An sechs Posten erfahren sie am 4. September 2015 an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule, wie aus Futter via Milch schliesslich Eiscrème wird.

 

Der «Milch-Parcours» wartet mit wissenschaftlichen Hintergrundinformationen und anschaulichen Experimenten auf, welche die Teilnehmenden selbst durchführen. Der zweistündige Rundgang liefert Antworten zur Fütterung von Milchkühen, zu den physiologischen Abläufen der Milchproduktion im Körper der Kuh sowie deren Zucht, zu Milchanalyse und -qualität und – worauf es bei der industriellen Herstellung von Glacé ankommt. Als Abschluss verkosten die Teilnehmenden verschiedene Eiscrèmes und bewerten deren Qualität in einem Blindtest.

 

Die Veranstaltung der BFH-HAFL ist Teil des Programms zum 200-Jahre-Jubiläum der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz und für Interessierte ab 15 Jahren geeignet.

  

 

Infos und Anmeldung

Freitag, 4. September 2015, an der BFH-HAFL, Länggasse 85, 3052 Zollikofen. Ein Par-cours-Durchlauf dauert zwei Stunden und beginnt alle 20 Minuten zwischen 13.00 und 17.00 Uhr. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung nötig.

Weitere Infos und Anmeldung: hafl.bfh.ch/forschunglive