Menschen im ländlichen Raum kompetent coachen

Zollikofen, 13. April 2015

 

Berufsleute im ländlichen Raum in komplexen Situationen professionell zu begleiten erfordert von den Berater/innen fundiertes Fachwissen. Der CAS «Coaching im ländlichen Raum» der Hochschule für Agrar- Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule vermittelt ihnen die dafür nötigen Kompetenzen.

 

Die Herausforderungen von landwirtschaftlichen Betriebsleiter/innen, Bauernfamilien und Unternehmern werden zunehmend komplexer. Das merken auch Beraterinnen und Berater im ländlichen Raum, wenn sie bei einer Standortbestimmung, einer strategischen Neuausrichtung des Betriebes oder der persönlichen Zukunftsplanung beigezogen werden. Mit der reinen Fachberatung stossen sie immer öfter an Grenzen. Als vielversprechende Ergänzung bietet sich in solchen Situationen ein Coaching an. Erfahrene Beratungspersonen bestätigen diese Beobachtung. 

 

Von der Beraterin zum Coach

«Wer als Coach im ländlichen Raum tätig sein will, braucht neben einem sensiblen Verständnis für die Menschen in diesem Umfeld eine fundierte Ausbildung», ist Robert Lehmann, Kursverantwortlicher an der BFH-HAFL überzeugt. Gemeinsam mit Trigon Entwicklungsberatung und Agridea bietet die BFH-HAFL den CAS «Coaching im ländlichen Raum» an, wo sich Beraterinnen und Berater innerhalb eines guten Jahres zu Coaches weiterbilden.

 

Kürzlich konnten die ersten elf Coaches für den ländlichen Raum ihren Abschluss feiern. Während den 19 Kurstagen und ihren Projektarbeiten haben sich die Absolventinnen und Absolventen ein Methoden-Repertoire erarbeitet, um ihre Kundinnen und Kunden in komplexen Situationen professionell zu begleiten. Die nächste Durchführung des Lehrgangs ist bereits geplant. Der Start erfolgt im Oktober 2015.

 

Bildlegende

Die neuen Coachs im ländlichen Raum

Vordere Reihe von links: Dietrich Bögli, Andreas Brönnimann, Marc Boessinger, Susanne Aeberhard, Bruno Häller, Claudia Schweizer, Adrian Dietrich, 

Hintere Reihe von links: Erika Bergner (Kursleiterin), Michaela Krummen, Eva Flückiger, Stefan Moser, Katja Hinterberger

Auskunft für Medien

Robert Lehmann

Dozent für Didaktik und Methodik

robert.lehmann(at)bfh(dot)ch

Tel. + 41 (0)31 910 22 90

Downloads

Medienmitteilung (pdf)

Absolvent/innen 2015 (jpg)

Toolbox