Willkommen an der HAFL

Sie möchten ein Austauschprogramm in der Schweiz machen? Wenn Ihre Heim-Universität auf der Liste der Partnerhochschulen ist, wenden Sie sich an Ihr Erasmus-Büro.

 

Ist Ihre Heim-Universität nicht auf der Liste der Partnerhochschulen? Dann wenden Sie sich an Ihr Erasmus-Büro, damit dieses mit der HAFL Kontakt aufnimmt. Die Zusammenarbeit mit weiteren Universitäten ist erwünscht.

 

 Liste der Partner-Universitäten

© Bern Tourismus

Anmeldeschluss

Für das Herbstsemester: 15. Mai.

Für das Frühlingssemester: 15. November.

 

Infos zum Studienzeitplan

 

Dauer

Zwischen 3 Monaten und einem Studienjahr.

 

Voraussetzungen

Das Austauschprogramm richtet sich an Studierende ab dem zweiten Bachelorstudienjahr.

 

Finanzen/Stipendien

Studierende, die für einen Austausch in die Schweiz kommen, bleiben an ihrer Heim-Universität eingeschrieben, bezahlen an der BFH-HAFL also keine Studiengebühren. Das Mobilitätsstipendium wird durch die schweizerische Institution bezahlt.

 

Sprache

Im Bachelorstudium findet der Unterricht in Deutsch und Französisch statt, in der Vertiefung Internationale Landwirtschaft auch in Englisch. Im Masterstudium ist Englisch die Unterrichtssprache. 

 

Unterkunft

Auf dem Campus der BFH-HAFL befindet sich ein Wohnheim für Studierende. Die Nachfrage nach Zimmern ist allerdings wesentlich grösser als das Angebot.

 

Die Erasmus-Koordinatorin ist Ihnen gerne bei der Suche nach einer Unterkunft behilflich.

 

Weitere Links zum Thema Unterkunft

Kontakt

Valentine Allemann

valentine.allemann(at)bfh(dot)ch

Tel. +41 (0)31 910 21 96

Auf Facebook teilen

Toolbox