Aufbau des Studiums

Alle Studierenden lernen die Grundlagen der Lebensmitteltechnologie und Verfahrenstechnik, Lebensmittelchemie, Lebensmittelsicherheit und Qualitätsmanagement, Humanernährung sowie Produkt- und Verpackungsentwicklung kennen. Im ersten Studienjahr erwerben Sie sich daneben auch allgemeine Kompetenzen für Ihr weiteres Studium und Ihre berufliche Zukunft. Dazu zählen Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Privatrecht, Biologie, Chemie, Projektmanagement, Mathematik und Statistik sowie Sprachen und Kommunikation.

 

Individuelle Schwerpunkte

Ab dem zweiten Studienjahr spezialisieren Sie sich in einer von drei Vertiefungen.

Sie schreiben zwei Semesterarbeiten und erweitern Ihre Kenntnisse gezielt in Wahlmodulen. Um sich zusätzliche Fach- und Methodenkompetenzen anzueignen, wählen Sie einen der vier Minors:

Klimawandel und nachhaltige Landnutzung

Neue Technologien

Unterricht und Beratung

Management und Leadership

 

Bachelorarbeit

In der Bachelorarbeit im letzten Studienjahr arbeiten Sie eine praxisbezogene Fragestellung wissenschaftlich fundiert auf. Sie entscheiden sich für ein Thema aus einer vorgegebenen Auswahl. Nach der Bachelorarbeit legen Sie eine mündliche Prüfung über das behandelte Thema sowie benachbarte Fachgebiete ab. Die Beurteilung der Prüfung fliesst in die Bewertung der Bachelorarbeit ein.

 

Einblick in ausgewählte Bachelorarbeiten

Altersgerechte Fleischverpackungen - Qualitativer Konsumententest für einen fleischverarbeitenden Betrieb (Katia Schweizer) (pdf)

Einfluss der Hitzebehandlung, Säuerung und Schutzkulturen auf das Wachstum von Listerien in Rotschmier-Weichkäse (Isabel Kessi) (pdf)

Marktstudie zur Käsevermarktung (René Koch) (pdf)

Optimisation de la qualité des dattes séchées par un traitement adapté aux conditions d'origines et basé sur les normes biologiques (Batista Lopez Mosimann) (pdf)

Analyse de l’aptitude à la transformation en tofu de différentes variétés de soja (Fabienne Bärtschi) (pdf)

 

Abschluss

Für das Bachelordiplom werden vorausgesetzt:

  • mindestens 180 ECTS, wovon in der Regel mindestens 90 an der HAFL
  • erfolgreich abgeschlossene Modulgruppen des Studiengangs
  • zwei genügende Semesterarbeiten à 6 ECTS
  • eine genügende Bachelorarbeit à 14 ECTS

Kontakt

Prof. Stefan Bürki

Studiengangleiter

stefan.buerki(at)bfh(dot)ch

Tel. +41 (0)31 910 21 37

Reglemente und Zeitplan

Das Rahmenreglement für Kompetenznachweise, das Studien- und Prüfungsreglement sowie den Zeitplan für das Studienjahr finden Sie unter Information und Anmeldung.

Auf Facebook teilen

Toolbox