50 Jahre grüne Innovation

2017 wird die HAFL 50 Jahre alt. Am 2. Oktober 1967 nahm das damalige Schweizerische Landwirtschaftliche Technikum mit 75 Studenten den Betrieb auf. Es folgten 50 Jahre geprägt von Innovationen und Wachstum. Heute zählt die Hochschule für Agrar- Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule über 900 Studierende und Mitarbeitende.

 

Geschichte der HAFL

50 Events zum 50sten

Ihren Geburtstag feiert die HAFL mit 50 Events zu Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung – auf dem Campus, aber auch verteilt in der ganzen Schweiz. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Hinweis: Details zum Programm der einzelnen Events sowie allfällige Angaben zur Anmeldung werden laufend aktualisiert.

 

Programm

Ganzes Jahr

September

Oktober

November

 

GANZES JAHR

 

Wer ist ein HAFL-Crack? Facebook-Quiz mit Wettbewerb

Testen Sie Ihr Wissen über die HAFL und gewinnen Sie attraktive Preise.

Facebook

 

Geocaching: Verborgene Schätze auf dem HAFL-Campus

mehr Infos

 

Studentenfutter von einst und heute: Jubiläums-Menü in der Mensa

Jeden dritten Mittwoch im Monat serviert die Mensa der HAFL ein Menü aus den letzten 50 Jahren – «E Guete!».

mehr Infos

 

Eine Welt ohne Wald? Ausstellung und Vortragsreihe zum Schutz und Nutzen der Wälder weltweit

Ort: Papiliorama Kerzers

mehr Infos

 

Juni bis September 2017

Wie wird Tröpfchenbewässerung effizient? Felddemonstration verschiedener Systeme und Werkzeuge

Besuchen Sie die Versuchsanlagen und Demo-Parzellen auf dem Liechtifeld beim Campus BFH-HAFL.

 

Bis Oktober 2017

Bäumiges Bern: Ein Stadtrundgang in Grün

Der Klimawandel setzt den Bäumen zu. Wie wirkt sich das auf die grünen Lungen unserer Städte aus? Bis im Oktober 2017 können Sie das mit einem Handy auf einem Stadtrundgang in Bern erfahren.

Öffentliche Führung: 12. Oktober 2017; Start um 17.30 Uhr beim Posten 1 im Park beim Falkenplatz Bern

mehr Infos


 

SEPTEMBER

 

19.9.2017

Die Kunst des Verführens: Workshop Konsumwissenschaften im Foodbusiness

Ort: Lausanne

AUSGEBUCHT

 

23.9.2017

Offene Labors: Chemikalien und Treibstoffe aus Holz und Stroh

Ort: HAFL

Infos und Anmeldung


 

OKTOBER

 

3.10.2017

Die Kunst des Verführens: Workshop Konsumwissenschaften im Foodbusiness

Ort: Zürich

Infos und Anmeldung

 

5.10.2017

Agrarwirtschaft: Zwischen neuem Rechnungswesen und Zukunftsvisionen. Fachtagung

Ort: HAFL

Infos und Anmeldung

 

17.10.2017

Die Kunst des Verführens: Workshop Konsumwissenschaften im Foodbusiness

Ort: Basel

Infos und Anmeldung

 

20.10.2017

Changing Landscapes: What Future for Tropical Forests? Das Engagement der Schweiz für die Tropenwälder – Bilanz und Ausblick

Ort: HAFL

Infos und Anmeldung

 

25.10.2017

Mode von Wald und Feld: Ausstellung und Referate zu nachhaltigen Textilien aus Holz und Flachs

Ort: Kornhausforum Bern

Mehr Infos folgen

 

26.10.2017

Schweizer Nutztierrassen: Wie steht es um die genetische Vielfalt? Forschungskolloquium 

Referent/innen HAFL: Dr. Christine Flury, Co-Leiterin, Dozentin für Tiergenetik; Dr Heidi Signer-Hasler, wissenschaftliche Mitarbeiterin; Alexander Burren, wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zeit, Ort: 11.45 – 12.45 Uhr, HAFL (Raum B.4.10)

Einladung (pdf)

Forschung im Bereich Tiergenetik

Artikel «Zucht auf Vielfalt» (pdf)

 

31.10.2017

Die Kunst des Verführens: Workshop Konsumwissenschaften im Foodbusiness

Ort: St.Gallen

Infos und Anmeldung


 

NOVEMBER

 

9.11.2017

Zwischen bitter und süss: Herausforderungen für Kleinbauern im Kakaoanbau. Forschungskolloquium

Referent/innen: Dr. Ingrid Fromm, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Internationale Landwirtschaft, HAFL; Daniel Stähli, CEO CABOZ AG

Zeit, Ort: 11.45 – 12.45 Uhr, HAFL (Raum B.4.10)

Einladung (pdf)

 

10. und 11.11.2017

Brennpunkt Pferd: Fütterung. Fachtagung

Ort: HAFL, NPZ Bern, Inforama Rütti, Rufer Ranch

Infos und Anmeldung

 

13.11.2017

Amour fou: Kochkurs für Pilzdesserts

Zeit, Ort: 18.45 Uhr, HAFL

Kosten: CHF 100.– pro Person

Infos und Anmeldung

 

22.11.2017

Africulture: Become a member of a typical African smallholders farm for one day

Ort: HAFL

Anmeldung erforderlich, mehr Infos folgen